Meldungen aus dem Landesverband Bayern

Hohe Auszeichnungen für Hofer Reservisten

Stabsfeldwebel a.D. Bernd Hecke organisiert seit mehr als 20 Jahren Kriegsgräbersammlung der Reservistenkameradschaft

Freude über die Auszeichnung (von links): Bürgermeister Alexander Kätzel, Manfred Hofmann, Bernd Hecke, Klaus Distler, Jürgen Knieling, Ewald Reichel, Oberst d.R. Gunter Scharf (Landesvorsitzender Sachsen) und Bezirksgeschäftsführer Volksbund Oberfranken Robert Fischer.

Im Rahmen des mittlerweile traditionellen internationalen „Vier-Länder Marsches 2021“ entlang des grünen Bandes von Ebmath in Sachsen bis zum Deutsch-Deutschen Museum in Mödlareuth am 9.10.2021 wurden fünf Kameraden der Hofer Reservisten mit Verdienstspangen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge durch den Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes, Robert Fischer, ausgezeichnet.

Sie erhielten die Auszeichnung für ihre langjährige Sammeltätigkeit für den Volksbund. Fischer betonte, dass die jährlichen Sammlungen dazu beitragen Workcamps und  Jugendbegegnungsstätten zu ermöglichen, Schulprojekte gegen Gewalt und Rassismus zu fördern und Kriegsgräber als Gedenkorte an die schrecklichen Folgen der Weltkriege zu erhalten. Nach seinen Worten „schauen Sammler nicht zu, sondern setzen ein Zeichen für den Frieden und setzen sich ehrenamtlich für unsere demokratische Gesellschaft ein“.

Seit mehr als 20 Jahren organisiert Stabsfeldwebel a.D. Bernd Hecke die Kriegsgräbersammlung in der RK Hof. In diesen Jahren sammelten die Hofer Reservisten die Summe von 20.674 Euro. Auch im Jahr 2021 sind Sie zusammen mit Soldaten der Bundeswehr Hof im Stadtgebiet vom 22. Oktober bis 7. November unterwegs. Schon Tradition hat die Büchsensammlung vor den Eingängen des Friedhofes in Hof am Reformationstag, 31. Oktober, und an Allerheiligen, 1. November, Viele Besucher des Friedhofes freuen sich auf eine Unterhaltung mit den Reservisten und haben meist schon das Geld für die Spendenbüchse parat.

Geehrt wurden mit der Verdienstspange in Gold für 20 Jahre Sammeltätigkeit Oberstabsfeldswebel d.R. Manfred Hofmann, Stabsfeldwebel a.D. Bernd Hecke und Stabsfeldwebel d.R. Jürgen Knieling. Die Verdienstspange in Silber für zehn Jahre Sammeltätigkeit erhielt Oberstleutnant a.D. Ewald Reichel und die Spange in Bronze für fünf Jahre Sammeltätigkeit bekam Stabsfeldwebel d.R. Klaus Distler.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung