Meldungen aus dem Landesverband Bayern
Meldungen aus dem Landesverband Bayern

Tolles Sammelergebnis in Freihung

US-amerikanische Pateneinheiten und Freiwillige Feuerwehren sammeln mehr als 3000 Euro

Buchpräsente des Volksbundes durch Bezirksgeschäftsführer Dr. Vidojković an die Feuerwehrvorsitzenden Isolde Schmidt und Günther Ernst für die Feuerwehren des Marktes Freihung (von links nach rechts).

Am 7. Dezember fand im Rathaus des Marktes Freihung eine symbolische Scheckübergabe anlässlich der jährlichen Haus- und Straßensammlung statt. Während der diesjährigen Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge konnte auch im Markt Freihung zusammen mit den beiden US-amerikanischen Pateneinheiten der SRK Freihung, der 18. CSSB (Combat Sustainment Support Battalion) und der 702. EOD (Explosive Ordnance Disposal Company) aus Grafenwöhr, erneut ein ansehnliches Ergebnis erzielt werden. 2.569 Euro konnten von den Mitgliedern der vier Feuerwehren ersammelt werden, 750 Euro kamen von den beiden US-Einheiten zusammen, was eine Summe von 3.319 Euro ergab. Der Markt Freihung rundete diese Summe noch auf, womit insgesamt 3.350 Euro zusammenkamen, eine Steigerung des Sammelergebnisses im Vergleich zum letzten Jahr. Unter den Gästen waren auch Brigadekommandeur Colonel Angel Estrada vom US-Stützpunkt in Grafenwöhr, der 1. Vorsitzende der SRK Freihung Norbert Bücherl, sein Stellvertreter Gerhard Lindthaler sowie BSB-Vizepräsident und Bezirksverbandsvorsitzender des BSB für die Oberpfalz Horst Embacher.

Bürgermeister Uwe König bedankte sich in seiner Ansprache im Rathaus bei allen beteiligten ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammlern aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehren aus Freihung, Großschönbrunn, Thansüß und Seugast, der SRK Freihung sowie bei den Angehörigen der beiden US-amerikanischen Pateneinheiten. Dabei erinnerte König an die Arbeit des Volksbundes und seine Vorgeschichte. Auch ging er auf die aktuelle Lage ein, die aufgrund des Krieges in der Ukraine nun ganz Europa betreffe. Für den Bezirksverband Oberpfalz nahm der Bezirksgeschäftsführer Dr. Dario Vidojković den symbolischen Scheck freudig entgegen. Seitens des Bezirksverbandes dankte Dr. Vidojković ebenfalls ganz herzlich allen Sammlerinnen und Sammlern für das großartige Ergebnis und für das damit einhergehende Engagement. In seiner Ansprache erinnerte er an die erste Gedenkstunde im Reichstag vor über 100 Jahren für die Toten des Ersten Weltkrieges. Zudem erinnerte Dr. Vidojković aus historischer Perspektive an die beiden kriegsentscheidenden Schlachten in Europa während des Zweiten Weltkrieges, nämlich an die Zweite Schlacht von El Alamein sowie an die Schlacht um Stalingrad, die im Herbst/Winter 1942/43 vor gut 80 Jahren geschlagen wurden. An die Vertreter der beiden US-Einheiten gerichtet, erinnerte er, welche historische Bedeutung der 7. Dezember für die USA habe. Das war nämlich der Tag des japanischen Überfalls auf Pearl Harbor vor 81 Jahren, welcher über 2.000 US-amerikanische Soldaten das Leben gekostet hat und nach den Worten des damaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt als „day of infamy“ („Tag der Schande“) in die US-amerikanische Geschichte einging. Als letzter Redner ergriff der Kommandeur der 18. CSSB, Lieutenant Colonel John Abella, das Wort. Abella dankte den Vertretern des Marktes Freihung sowie der SRK Freihung für die schon 15 Jahre währende ausgezeichnete und enge Partnerschaft. Er unterstrich ebenfalls die Bedeutung der Arbeit des Volksbundes, welche zur Auseinandersetzung mit der Geschichte einlade.

Dr. Vidojković überreichte sodann stellvertretend für alle Sammler jeweils an die beiden Vorsitzenden, Isolde Schmidt und Günther Ernst, ein Buchpräsent. Ebenso erging ein Buchpräsent an die Vertreter der 702. EOD. An Lieutenant Colonel Abella überreichte er ein spezielles Geschenk zum Dank für die jahrelange tatkräftige Unterstützung der Sammlung, und zwar eine Volksbund-Kerze mit den fünf Kreuzen darauf. Im Anschluss daran erfolgte ein Gruppenfoto mit Scheck sowie ein Umtrunk.

Text: Dr. Dario Vidojković

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung