Sammlung Landesverband Bayern

Bayern sammelt und spendet
Kernzeitraum der Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung beginnt am 14. Oktober

In Bayern besteht nach wie vor eine besonders große Bereitschaft in der Bevölkerung die Gedenk- und Friedensarbeit des Volksbundes im Ehrenamt oder finanziell zu unterstützen. So sind Jahr für Jahr im Freistaat bei der Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung mehrere Tausend Menschen im Ehrenamt aller Altersgruppen – in Zivil und in Uniform – mit einem gemeinsamen Anliegen unterwegs.

In gleicher Weise stellen sich Repräsentanten des öffentlichen Lebens in den humanitären Dienst im Zeichen der fünf Kreuze. In über 1.700 Ortsverbänden setzen sie sich im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern auf der Straße, an der Haustüre, am Eingang zum Friedhof für eine humanitäre Aufgabe mit einer über 100-jährigen Tradition ein.

„Im nunmehr dritten Jahr der Pandemie und angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen des Ukraine-Krieges stehen wir als gemeinnützige, zu zwei Dritteln auf Spenden angewiesene Organisation vor einer besonderen, bis dato nicht gekannten Herausforderung. Dies gilt vor allem für die von Ehrenamtlichen und freiwilligen Helfern getragenen Haus-, Straßen- und Friedhofssammlungen“, so Landesgeschäftsführer Jörg Raab, der heuer zum 25. Mal an der Organisation der Sammlung auf Bezirks- bzw. Landesebene beteiligt ist. Er erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass der Volksbund 1919 als eine der ersten Bürgerinitiativen in unserem Lande ins Leben gerufen wurde - kurz nach dem Ende eines fürchterlichen Weltkrieges und mitten in einer noch weit verheerenderen Pandemie, der „Spanischen Grippe“.

Für den Volksbund-Landesverband Bayern stellt die Sammlung einer der wichtigsten Einnahmequellen dar. Die seitens der Bundeswehr, der Soldaten-, Reservisten- und Traditionsvereine, der Kommunen, der Kirche, der Schuljugend und - nicht zuletzt - unserer Arbeit besonders verbundener Einzelsammler gewährte Unterstützung ist in dieser Form einzigartig in Deutschland. Mit ihrem Engagement setzen die Sammlerinnen und Sammler, Spenderinnen und Spender Zeichen gegen das Vergessen und leisten einen ganz wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben des Volksbundes.

Wenn auch Sie uns bei der Sammlung im Ehrenamt unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an den für Sie regional zuständigen Bezirksverband.

Bitte helfen Sie mit!
Spendenkonto:
HypoVereinsbank München
IBAN: DE 84 7002 0270 6840 0977 71
BIC: HYVEDEMMXXX

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung