Meldungen aus dem Landesverband

Instandsetzungsarbeiten auf der Kriegsgräberstätte Schwabstadl

Soldatinnen und Soldaten des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe engagieren sich bei Arbeitseinsatz

Auch an der Friedhofsmauer waren Malerarbeiten notwendig. Foto: Oberfähnrich Benjamin Dempfle

Anfang August führten zwölf Soldatinnen und Soldaten des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe – Abteilung Süd einen freiwilligen zweitägigen Arbeitseinsatz auf der Kriegsgräberstätte Schwabstadl durch.
Die Projekttruppe unter Leitung von Stabsfeldwebel Kenneth Schulze reinigte die Kreuze, Grabsteine, Denkmäler und Tafeln. Wo es Not tat, wurden diese neu ausgerichtet und befestigt und bekamen einen teils neuen Anstrich. Auch an der gesamten Friedhofsmauer wurden Malerarbeiten durchgeführt. Die Maßnahmen wurden mit dem örtlichen Friedhofsverwalter, Herrn Gröber, koordiniert.
Auf der Anlage ruhen insgesamt 2025 Tote des Deutsch-Französischen Krieges, des Ersten und des Zweiten Weltkrieges aus verschiedenen Nationen.
Mit ihrem freiwilligen Arbeitseinsatz leisteten die Soldatinnen und Soldaten einen wertvollen Beitrag zur Instandhaltung der letzten Ruhestätte dieser Gefallenen.   

 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.