Meldungen aus dem Landesverband Bayern

Nie wieder - never again - plus jamais

Am 29. April 2021 jährte sich zum 76. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau.

 

Der Landesverband Bayern im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. entsandte im Gedenken an die Opfer des NS-Regimes und als Zeichen der Verbundenheit mit dem Internationalen Lagerkomitee einen Kranz. Comité International de Dachau / Robert Burkhardt

Gemeinsam mit Abba Naor (93), Vizepräsident des Comité International de Dachau (CID), einer der wenigen noch lebenden Zeitzeugen, gedachten Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Innenminister Joachim Herrmann und der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller, MdL, der Befreiung des KZ Dachau vor 76 Jahren.

Aufgrund der fortdauernden Pandemie erfolgte das stille Gedenken wie bereits im Vorjahr wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit. „Die Gedenkstätte mag am heutigen Tag etwas stiller wirken als sonst“, sagte der Stiftungsdirektor Karl Freller, „sie wird jedoch niemals ein stummer Ort sein.“ Über 200.000 Menschen aus über 40 Nationen wurden im Konzentrationslager Dachau und seinen Außenlagern gefangen gehalten. Mindestens 41.500 Inhaftierte wurden ermordet.

Der Landesverband Bayern im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. entsandte im Gedenken an die Opfer des NS-Regimes und als Zeichen der Verbundenheit mit dem Internationalen Lagerkomitee einen Kranz.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.